Eine infrarote Spurensuche

Der Wald als Klimaretter!?

Im Zusammenhang mit den Prozessen des Klimawandels spielen natürliche CO2-Speicher als Glieder im Kohlenstoffkreislauf eine wichtige Rolle. Diese Einheit rückt den Wald als Kohlenstoffsenke in den Mittelpunkt und stellt die Frage nach der Relation in welcher die Bindung von CO2 durch Deutschlands Waldflächen zum Ausstoß des Treibhausgases innerhalb der Bundesrepublik steht. Mit Hilfe von Satellitenbildern verschaffen sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die Verteilung und das Ausmaß der Waldflächen in Deutschland. Diese Erkenntnisse werden mit Hintergrundinformationen verknüpft, um die zentrale Fragestellung beantworten zu können.

 

Zum Unterrichtskommentar

Klassen
78
Bearbeitungszeit
2 Stunden
Niveau
2: leicht
Voraussetzungen

keine

Autoren

Hannes Feilhauer
Roland Goetzke
Henryk Hodam
Kerstin Voß

Themen

Infrarot
Jahreszeiten
Klimawandel
Kohlenstoffkreislauf
Wald

Ziele

Die Funktion des Waldes als CO2-Speicher soll beschrieben werden könnnen.

Infrarot-Satellitenbilder sollen interpretiert werden und die Waldflächen in Deutschland darin identifiziert werden können.

Der Einfluss der Jahreszeiten auf die Abgrenzung von Wäldern im Satellitenbild soll beschrieben werden.