Satellitenbilder im Einsatz bei Naturkatastrophen

Tsunami - wenn Wellen alles ändern

Naturkatastrophen gefährden Lebensräume: Siedlungen werden zerstört, landwirtschaftliche Flächen überflutet, Küstenlinien verändern sich. Besonders eindrucksvoll lässt sich dies anhand von Satellitenaufnahmen nachvollziehen. Indem die Schülerinnen und Schüler diese Bilder interpretieren, sind sie in der Lage, Risiken und Schäden für Natur und Menschen zu erkennen und zu bewerten. Zentrales Thema dieser Unterrichtseinheit ist der Tsunami des Jahres 2004 im Indischen Ozean. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit einem interaktiven Computer-Modul.

 

Zum Unterrichtskommentar


Klassen
789
Bearbeitungszeit
3 - 4 Stunden
Niveau
2: leicht
Voraussetzungen

keine

Autoren

Roland Goetzke

Henryk Hodam

Caroline Kraas

Kerstin Voß

Themen

Change Detection
Erdbeben
Klassifikation
Naturgefahren
Schadensermittlung
Tsunami

Ziele

Die Bedeutung von Naturgefahren soll erkannt werden.

Die Raumwahrnehmung und -bewertung soll geschult werden.

Entstehungsmöglichkeiten und Ursachen von Tsunamis sollen beschrieben werden können.

Die Fernerkundung als Möglichkeit zur Schadensermittlung soll kennen gelernt werden.